Jugendliche schlugen auf Opfer ein: 80 Euro Beute

Zwei Jugendlcieh wurden geschlagen und ausgeraubt. Die Schläger erbeuteten 80 Euro.
Zwei Jugendlcieh wurden geschlagen und ausgeraubt. Die Schläger erbeuteten 80 Euro. ©APA
Am Sonntagabend wurden zwei Jugendliche von einer größeren Gruppe in der Nähe der U-Bahnstation Hardeggasse in Wien-Donaustadt belästigt. Die beiden wurden zusammengeschlagen und ausgeraubt. Zwei Burschen (16, 18) wurden festgenommen.

Gegen 21 Uhr wurden zwei Jugendliche in der Nähe der U-Bahnstation Hardeggasse von einer Jugendgruppe belästigt. Die forderten Bargeld und als ihre Opfer der Forderung nicht nachkommen wollten, schlugen sie auf sie ein. Die Täter flüchteten mit 80 Euro Bargeld und ließen die beiden Jugendlcihen zurück. Wenig später wurde einer der mutmaßlichen Schläger, der 18-jährige Stefan St. gemeinsam mit einem weiteren Beteiligten, dem 16-jährigen Alexander S., in seiner Wohnung festgenommen. Beide Opfer wurden nur leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Jugendliche schlugen auf Opfer ein: 80 Euro Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen