Jugendliche nach Brutalo-Attacke auf Wiener Schulklasse angezeigt

Drei arbeitslose Jugendliche sind laut Polizei für die brutale Attacke auf eine Schulklasse und ihren Lehrer in Wien-Leopoldstadt verantwortlich. Ein 17- und ein 15-Jähriger wurden nach dem Vorfall am Montagnachmittag nun ausgeforscht und angezeigt. Vorberichte:Attacke aus dem Nichts | Erster Verdächtiger im Visier

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Identität des dritten, 16-jährigen Verdächtigen muss noch festgestellt werden. Zu der Prügelei hatte eine offenbar falsch verstandene Beschimpfung geführt.

Die Klasse eines Gymnasiums, der Pädagoge sowie eine weitere Lehrerin begegneten den drei Burschen gegen 13.30 Uhr am Volkertmarkt bei einem Schutzweg, erklärte Oberstleutnant Robert Klug von der Kriminaldirektion 1. Die Gruppe war kurz nach 13.30 Uhr auf dem Weg zum Eislaufverein, unter den 24 Schülern sei es dabei zu kleinen Streitigkeiten mit Beschimpfungen gekommen. Diese habe der 17-Jährige auf sich bezogen. Über den genauen Hergang des Geschehens gehen die Darstellungen allerdings etwas auseinander. So gibt es auch Aussagen, wonach ein Schüler den Arbeitslosen beleidigt haben soll.

Der 17-Jährige verpasste dem Burschen, von dem die Aussage stammte, jedenfalls eine Ohrfeige – der 54-jährige Lehrer stellte sich daraufhin schützend vor seine Schützlinge, erklärte Klug. Die Konsequenz: Mit der Drohung “Ich schlage auch Lehrer” begann der 17-Jährige auf den Pädagogen einzuprügeln – tatkräftige Unterstützung erhielt er dabei von seinen beiden 15- und 16-jährigen Freunden. Die zwei Mädchen, die das Trio begleiteten, mischten sich nicht ein.

Wer dem Lehrer dabei die Verletzung – ein Rissquetschwunde am Auge – zugefügt hat, muss noch festgestellt werden. Ausgeforscht werden konnten die drei mutmaßlichen Täter aufgrund der Personenbeschreibung. Polizisten aus Brigittenau erkannten anhand der Zeugenangaben einen ihnen bereits gut bekannten 17-Jährigen wieder. Der Lehrer und seine Schüler identifizierten diesen schließlich als den Anzettler der Schlägerei. Der Jugendliche wiederum machte bei der Polizei Angaben über seine Komplizen. Dem verletzten Lehrer geht es den Umständen entsprechend gut, eine Beeinträchtigung des Augenlichtes wird laut Polizei ausgeschlossen.

Volkertmarkt, 1020 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Jugendliche nach Brutalo-Attacke auf Wiener Schulklasse angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen