Jugendliche in Wien-Floridsdorf beraubt: Täter flüchteten auf Fahrrädern

Die beiden Räuber versuchten, auf Fahrrädern zu flüchten.
Die beiden Räuber versuchten, auf Fahrrädern zu flüchten. ©APA/dpa/Sujet
Mit den Worten "Geldbörse, sonst geb' ich Dir Faust" sind in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Floridsdorf zwei 17-Jährige überfallen worden.

Die Angreifer im Alter von 20 und 15 Jahren erbeuteten einen Zehn-Euro-Schein und ein paar Münzen. Das Geld gaben sie an einer Tankstelle in der Prager Straße aus, in deren Nähe sie auch festgenommen wurden, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Die zwei Opfer waren kurz nach 1.00 Uhr in der Franklinstraße unterwegs, als der 20-jährige Ägypter und der 15-jährige Serbe ihnen unter Androhung von Gewalt etwas Bargeld abknöpften.

Täter wollten mit Fahrrädern flüchten

Die Handys interessierten die Täter nicht, mit denen konnten die 17-Jährigen nach dem Vorfall selbst die Polizei rufen.

Die Angreifer flüchteten nach dem Überfall auf ihren Fahrrädern und gaben das erbeutete Geld sofort an einer Tankstelle in der Prager Straße aus. Durch Zeugenberichte wurden die beiden Verdächtigen aber ausfindig gemacht und festgenommen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Jugendliche in Wien-Floridsdorf beraubt: Täter flüchteten auf Fahrrädern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen