Jugendbande soll 14 Passanten in Wien überfallen haben

Die Wiener Polizei hat eine Straßenraubserie klären können.
Die Wiener Polizei hat eine Straßenraubserie klären können. ©APA
Zehn Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren sollen insgesamt 14 Passanten überfallen und ihnen Bargeld und Handys geraubt haben. Dem Landeskriminalamt Wien ist es nun gelungen, diese Serie von Straßenrauben zu klären.
Kriminalität in Wien

In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt haben Beamte der Polizei Ottakring eine Serie von Straßenrauben durch teilweise jugendliche Täter klären können.

Zehn Verdächtige und zehn Straßenraube

Die Überfälle sollen im Juli und August des vergangenen Jahres in unterschiedlicher Täterkonstellation begangen worden sein. Insgesamt wurden 14 Passanten von den zehn Verdächtigen (15 bis 18 Jahre alt) beraubt worden sein. Bei den Überfällen gingen die Verdächtigen brutal vor: Mit Faustschlägen und Fußtritten wurden 14 Passanten zur Herausgabe von Bargeld und Mobiltelefonen gezwungen.

Einer der Jugendlichen befindet sich in Haft, gegen die restlichen Personen wurden Anzeigen auf freiem Fuße erstattet. Sie sind zu den Taten geständig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jugendbande soll 14 Passanten in Wien überfallen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen