Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jüngstes Bundesligateam aller Zeiten mit Neuzugang

©Privat
SSV Dornbirn/Schoren startet die Testphase im Montafon mit einer neuen Spielerin aus der Schweiz
SSV Dornbirn/Schoren so jung wie noch nie
NEU

Die WHA-Mannschaft des SSV Dornbirn Schoren steht seit Samstag, den 3. August wieder im Trainingsbetrieb. Für das einwöchige Trainingslager blieben die Handball-Damen im Ländle und nutzten die perfekten Trainingsbedingungen und zudem die zahlreichen Bergerlebnisse der Silvretta Montafon. Erstmals mit dabei war die schweizer Rückraumspielerin Malina Kellenberger.

Mit dem Neuzugang Malina Kellenberger hat der SSV Dornbirn Schoren sein Trainingslager im Montafon gestartet. Dabei profitierten die Bundesliga-Handball-Damen von der breiten Vielfalt der täglichen Sport- und Freizeitangebote auf über 2000 Meter. Trainerin und ehemalige Welthandballerin Ausra Fridrikas sorgte mit einem intensiven, aber sehr abwechslungsreichen Trainingsprogramm für Vielfalt und legte den Grundstein für eine erfolgreiche neue WHA-Saison.

Silvretta Montafon sorgt für optimale Trainingswoche

Drei bis vier Einheiten standen pro Tag am Trainingsplan. „Ich will meine Mädels motivieren, alles zu geben. Grundstein ist die physische, aber auch psychische Stärke. An beidem haben wir intensiv gearbeitet. Wir haben im Montafon perfekte Rahmenbedingungen vorgefunden und meine Mannschaft hat es mit einer perfekten Motivation gedankt. Es waren super Trainingstage“, resümiert SSV-Trainerin Ausra Fridrikas. Rund 20 Trainingseinheiten wurden erfolgreich im Trainingslager absolviert. Das Programm startete dabei oft sehr früh. „Wir haben die Zeit und das umfangreiche Angebot im Montafon voll ausgenützt und begonnen, uns intensiv auf die neue Saison vorzubereiten. Neben Kraft und Ausdauer standen auch viele Spielformen am Plan. Besonders viel Spaß haben aber die Bergerlebnisse der Silvretta Montafon gemacht. Vom Bogenschießen über Mountain-Cartfahren, bis zum E-Trail-Parcours, bot uns die Silvretta Montafon super Angebote“, zeigt sich Ausra Fridrikas zufrieden mit dem Trainingslager.

Jüngstes Team der Liga überzeugt durch Ländle-Power

Dornbirn setzt im Gegensatz zu vielen anderen WHA-Teams auf den eigenen Nachwuchs. Alle Spielerinnen kommen aus dem eigenen Nachwuchs oder aus Vereinen der Region. Mit der jüngsten Damenmannschaft der ersten österreichischen Liga – Durchschnittsalter 19,5 Jahre – und Neuzugang Malina Kellenberger, will Trainerin Ausra Fridrikas den letztjährigen sechsten Platz trotz Abgang einiger Spielerinnen verbessern. Bis zum Saisonstart am 7. September auswärts gegen Ferlach wird aber noch viel Schweiß fließen. Zudem stehen noch einige hochkarätige Testspiele an. Das erste Heimspiel der Saison bestreiten die Damen gegen den ewigen Ländlerivalen BW Feldkirch am 14. September.

Kader WHA Mannschaft:

Franziska Amann

Leonie Gerbis

Katarina Gladovic

Adriana Marksteiner

Julia Marksteiner

Sophia Ölz

Katja Rauter (Torfrau)

Andjela Roganovic (Torfrau)

Malina Kellenberger

Naomi Benneker

Kim Gander

Marie Huber

Denise Fuchs (Torfrau)

Sara Kojic

Suzanne Maksimovic

Elisa Mähr

Martina Milicevic

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Jüngstes Bundesligateam aller Zeiten mit Neuzugang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen