John Mayer braucht auf Tournee keine Handtücher

©EPA
Er legt den Schalter um: Wenn US-Musiker John Mayer auf Tournee ist, benutzt er keine Handtücher, sondern Daunendecken, um sich abzutrocknen.
John Mayer live on Stage

Auch gegenwärtig ist der Herzschmerz-Rocker wieder unterwegs, und logiert regelmäßig in Top-Hotels. Er mag es unglaublich gern, wenn sich das dortige Personal intensiv um ihn kümmert, und hat sich deswegen auch eine Reihe neuer Angewohnheiten zugelegt.

“Ich trockne mich nach einer Dusche gerne mit der Bettdecke ab. Mein Zimmer, meine Regeln”, schrieb der Chart-Stürmer auf Twitter. “Fernbedienung auf dem Boden bedeutet ‘Bitte waschen’. Fernbedienung auf dem Nachttisch bedeutet ‘Werde ich nochmal gebrauchen’.”

Mayer tritt derzeit weltweit auf und hatte in den letzten Monaten kaum Zeit, mal wirklich nachzudenken. Sein Terminplan war dermaßen voll, dass er an einem Sonntag kürzlich nicht mehr wusste, was er mit sich selbst anfangen sollte.
“Eine komische Art von Sonntagabend ist das, wenn man auf Tour ist und den Abend frei hat… ich werde entweder wie ein Baby heulen oder mir etwas einfallen lassen”, twitterte er weiter. “Jetzt bin ich aber schon wieder zu aufgeregt, um diesen neuen Heulstil wirklich traurig hinzubekommen. Und das macht mich fuchsteufelwild.”

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • John Mayer braucht auf Tournee keine Handtücher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen