Johann Ströck Gasse eröffnet

Ein Privatweg wurde unter enormen Promi-Andrang umbenannt. Video: 

Am Mittwoch wurde der 22. Bezirk um eine Gasse reicher. Und das ist nicht irgendeine Gasse, denn sie wurde nach dem bereits verstorbenen Gründer Österreichs größter Bio-Bäckerei benannt: Johann Ströck.

Bei der feierlichen Enthüllung des Straßenschilds waren zahlreiche Prominente erschienen. Fabienne Nadajarah und Maxim Podoprigora machten ebenso ihre Aufwartung wie Vincent Bueno, Österreichs Musical-Star. Auch hochrangige Politiker waren anwesend, allen voran die Landeshauptmänner Hans Niessl und Michael Häupl. Diese enthüllten schließlich auch das Schild.

Übrigens: Wer sich schon hoch erfreut auf den Weg zu seinem Wagen machen möchte, um die neue Gasse persönlich zu befahren, wird enttäuscht sein. Denn für die Johann Ströck-Gasse wurde keine bestehende Gasse umbenannt, sondern einfach der Zufahrtsweg zur Hauptbäckerei von einem Privatweg, in eine öffentliche Gasse umgewandelt. Und spätestens beio der Lagerhalle ist dann auch schon wieder Endstation.

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Johann Ströck Gasse eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen