Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jetzt LIVE: Wiener Derby - Rapid Wien gegen Austria Wien im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel Rapid Wien gegen Austria Wien ab 17.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel Rapid Wien gegen Austria Wien ab 17.00 Uhr. ©APA
Rapid Wien empfängt am Sonntag die Wiener Austria zum 327. Wiener Derby und geht auf die Jagd um wichtige Punkte. Wir berichten ab 17.00 Uhr live vom Wiener Derby im Ticker.
Austria will Unsicherheit bei Rapid nutzen


“Wir wissen, dass es ein schwieriger Monat wird, gehen aber mit Zuversicht an die Spiele heran”, sagte Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel. Das Derby soll zur Initialzündung werden. “Das Derby ist ein sehr entscheidendes Spiel, es kann uns Mut, Selbstvertrauen und zusätzliche Energie für die nächsten Wochen geben”, weiß Kapitän Stefan Schwab.

Derby-Sieg wäre für Rapid Wien-Trainer besonders wichtig

Mit einem vollen Erfolg wollen die Rapidler auch ihren Trainer aus der Schusslinie der Fans nehmen. Der bekam auch zuletzt nach dem 1:1 in Graz bei Sturm einmal mehr verbal in Form von “Gogo-Raus”-Sprechchören sein Fett ab. “Ich bin auch nur ein Mensch, natürlich spüre ich das, das war nicht angenehm”, gab Goran Djuricin zu. Er habe probiert die Sache auszuschalten. “Mittlerweile ist mir das auch gelungen”, erläuterte der Wiener.

Seine Hoffnung ist groß, dass er sich nach der Partie nicht neuerlich mit dem leidigen Thema beschäftigen muss. “Ich appelliere an die Fans, dass sie wieder ins Boot kommen und die Mannschaft wieder so pushen, wie sie das können”, so Djuricin. Gegen Sturm sei dies 90 Minuten richtig toll gewesen. “Was nachher passiert ist, ist so. Das muss ich zur Kenntnis nehmen.” Schwab und Co. haben es in der Hand den Anhang zufriedenzustellen.

“Wir können nur mit Siegen und Leistung antworten. Das sind die Punkte, auf die wir uns konzentrieren. Das andere können wir nicht beeinflussen”, betonte Rapids Kapitän. In der Länderspielpause hatte der Club viel Zeit die bisherige Saison zu analysieren. Der Posten von Djuricin stand dabei nicht zur Diskussion.

Austria Wien will ersten Auswärtssieg feiern

Für Austria Wien geht es am Sonntag im Schlager beim Erzrivalen Rapid um den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison. Dass in der Fremde in drei Spielen zudem kein Tor gelang, beunruhigte Coach Thomas Letsch nicht. “Wir haben auswärts nicht gewonnen. Die Heim-Bilanz von Rapid ist nicht die Beste. Unterm Strich zählt das am Sonntag nicht.”

Die Hütteldorfer feierten in den drei bisherigen Heimspielen erst einen Sieg. Geht es nach der Austria, kommt auch nach dem 327. Wiener Derby kein weiterer dazu. Gelingen soll das mit einem mutigen Auftritt. “Es ist nicht unser Spiel, dass wir uns verstecken. Wir wollen nach vorne spielen und Chancen erarbeiten”, erwartete der Deutsche “ein Spiel mit offenem Visier”.

>> LIVE-Ticker: Wiener Derby zwischen Rapid Wien und Austria Wien <<

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Jetzt LIVE: Wiener Derby - Rapid Wien gegen Austria Wien im Ticker
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen