Jede Menge falsche 200er!

BPD Wien
BPD Wien
Ein richtiges Meer an 200-Euro-Scheinen: leider alle falsch! Nach internationalen Ermittlungen flog ein Fälscherring in Wien auf.

Anfang Februar 2007 wurde durch internationale Ermittlungen des Bundeskriminalamts bekannt, dass ein gewisser „Mehmet“ Falschgeld zum Kauf anbietet.

Daraufhin liefen verdeckte Ermittlungen im großen Stil an. Von Erfolg gekrönt am 25. Februar 2007. Da wurden nämlich in Wien-Mariahilf der 41-jährige Kostadinov S. und der 52-jährige Asenov F. festgenommen.

In ihrem Besitz befanden sich “Blüten” ohne Ende: Mehr als 370 gefälschte 200-Euro-Banknoten wurden sichergestellt. S. und F. wurden dem Gericht überstellt und sitzen in U-Haft. Die Ermittlungen führte das Kriminalkommissariat West.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Jede Menge falsche 200er!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen