Jazz Fest Wien lockt mit Gratiskonzerten

Das Jazz Fest will auch heuer viele Besucher anlocken.
Das Jazz Fest will auch heuer viele Besucher anlocken. ©APA
Wie jedes Jahr serviert das Jazz Fest Wien auch heuer wieder Auftritte im Schnittfeld von Jazz, World Music und Pop - und das zum Teil bei freiem Eintritt.
Charles Bradley im WUK
Zwei der besten Jazzpianisten in Wien
Charles Bradley beim Jazz Fest
Bobby McFerrin beim Jazz Fest

Insgesamt sieben Konzerte an sechs Abenden laden zum Gratismusikgenuss, wobei der Rathausplatz dreimal und die Summerstage viermal Grund zum Verweilen bieten. Tania Saedi und Clara Blume machen dabei am 29. Juni den Anfang und geben sich ebenso wie Martha Sanchia (30.6.), Magdalena Piatti (6.7.) und Özlem Bulut (7.7.) am Donaukanal bei der Roßauer Lände die Ehre.

Frauen dominieren beim Jazz Fest

Die weibliche Dominanz findet auch zwischen Rathaus und Burgtheater ihre Fortsetzung, wenn die norwegische Sängerin Silje Nergaard am 8. Juli Songs ihres neuen, im März erschienen Albums “Unclouded” vorstellt und tags darauf Celia Mara brasilianische Tradition mit tanzbaren Trends mischt. Somit markieren Ramon und Carl Avory am 7. Juli die männlichen Ausreißer: Die heimische Formation hat beim Jazz Fest neben Avorys prägnantem Organ auch die Songs vom dritten Studioalbum “Orbiter” im Gepäck.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jazz Fest Wien lockt mit Gratiskonzerten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen