Japanische Firma entwickelte "blinzelnde" Brillen

Ein japanischer Brillenhersteller hat eine Lösung für Bücherwürmer und Computerspiel-Fans entwickelt, deren Augen durch unablässiges Starren ohne ausreichendes Blinzeln austrocknen.
Die neuen “Blinzel-Brillen” von Masunaga Optical Manufacturing sollen Brillenträgern das Blinzeln praktisch abnehmen. Ein Sensor misst dabei die Blinzel-Häufigkeit.

Hat der Träger länger als fünf Sekunden nicht geblinzelt, verschleiern sich die Brillengläser durch flüssige Kristalle. Sobald der Träger blinzelt, wird das Brillenglas wieder klar. Die Brillen sollen umgerechnet rund 300 Euro kosten. Masunaga war im vergangenen Jahr international bekanntgeworden, weil die republikanische US-Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin eine Designerbrille des Unternehmens trug.

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Japanische Firma entwickelte "blinzelnde" Brillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen