Jakob Schubert holte Kletter-Gesamt-Weltcup

Dritter Weltcup-Sieg en suite
Dritter Weltcup-Sieg en suite
Jakob Schubert hat beim Weltcup-Finale der Kletterer noch einmal zugeschlagen. Der 22-jährige Tiroler gewann am Sonntag in Kranj den Vorstieg-Bewerb und holte damit zum dritten Mal en suite den Gesamt-Weltcup (Vorstieg, Boulder, Speed) sowie Rang zwei im Vorstieg- und Boulder-Spezial-Weltcup.


“Heute ist noch einmal alles aufgegangen. Ich komme immer gerne nach Kranj und diese traumhafte Saison mit einem Sieg zu beschließen ist einfach ein Hammer!”, jubelte Schubert nach einer für ihn sehr erfolgreichen Saison. Doch sein Fleiß zahlte sich aus, immerhin war er der einzige Athlet der Weltcup-Tour, der in diesem Jahr alle Vorstieg- und Boulder-Bewerbe bestritten hat.

Mit 41+ fing der Vorstieg-Weltmeister am Sonntag den führenden Tschechen Adam Ondra noch ab und holte sich den zweiten Lead-Tagessieg dieser Saison. Zusätzlich hatte Schubert auch noch einen Boulder-Bewerb gewonnen. Schubert gewann heuer zudem zweimal EM-Bronze (Boulder/Kombination) sowie den Militär-Weltmeistertitel.

Bei den Damen überzeugte die 19-jährige Magdalena Röck. Die Junioren-Weltmeisterin wurde Tages-Fünfte und im Vorstieg-Weltcup Gesamt-Vierte.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Jakob Schubert holte Kletter-Gesamt-Weltcup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen