Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israel will in Palästinenserstädten bleiben

Die israelische Armee will noch bis zu einem halben Jahr in den wiederbesetzten palästinensischen Städten des Westjordanlands bleiben.

Die Zeitung berichtete am Freitag, die Militärspitze gehe davon aus, dass Palästinenserpräsident Yasser Arafat innerhalb dieses Zeitraums ohne weiteres israelische Eingreifen als politischer Führer „verschwinden“ werde.

Die Armee geht dem Bericht zufolge davon aus, dass Arafat angesichts der Wiederbesetzung entscheidend geschwächt ist und will nun warten, bis der Palästinenserführer „wie eine reife Frucht von selbst vom Baum fällt“. Militärkreise vertreten die Ansicht, dass eine aktive israelische Intervention wie etwa eine Verbannung Arafat nur politisch „wiederbeleben“ würde.

Israelische Truppen hatten im vergangenen Monat nach einer Welle blutiger Selbstmordanschläge alle Städte des Westjordanlands außer Jericho wieder besetzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel will in Palästinenserstädten bleiben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.