Israel unterstützt Belgrad bei Kosovo-Frage

Serbien hat am heutigen Mittwoch die Unterstützung des israelischen Außenministers Avigdor Liberman für neue Kosovo-Verhandlungen erhalten, berichteten Belgrader Medien.

Nur ein neuer Verhandlungsprozess zwischen Belgrad und Pristina (Prishtina) könne zu einer langfristigen und stabilen Lösung für den künftigen Kosovo-Status beitragen, meinten demnach die Außenminister Serbiens und Israels, Vuk Jeremic und Liberman, nach ihrem heutigen Treffen in Belgrad.

Belgrad sei Israel und namentlich Liberman “außerordentlich für den Standpunkt zum Kosovo dankbar”, unterstrich Jeremic. Israel hat die im Vorjahr ausgerufene Unabhängigkeit des Kosovo, die von serbischen Behörden abgelehnt wird, nicht anerkannt.

Außenminister Israels soll im Laufe seines Besuches in Belgrad auch vom Präsidenten Boris Tadic und dem Premier Mirko Cvetkovic empfangen werden. Auf dem Programm stehen auch Gespräche mit dem Verteidigungsminister Dragan Sutanovac. Unterzeichnet wurde auch ein bilaterales Abkommen über die Aufhebung der Visumspflicht.

Liberman hat im Rahmen seiner Balkan-Reise am Dienstag bereits Kroatien besucht, im Anschluss wird er am Donnerstag nach Montenegro reisen.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Israel unterstützt Belgrad bei Kosovo-Frage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen