Islamgesetz: Schurarat der IGGiÖ wartet auf überarbeiteten Entwurf

Derzeit wird auf einen überarbeiteten Entwurf zum Islamgesetz gewartet
Derzeit wird auf einen überarbeiteten Entwurf zum Islamgesetz gewartet ©APA (Sujet)
Der Schurarat der IGGiÖ hat nach der Aussprache zum Islamgesetz des Obersten Rats der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) und Vertretern der Regierung den "Dialog auf gleicher Augenhöhe" begrüßt.
Islamgesetz 1912 beschlossen
Verbesserungsvorschläge
Kirche nimmt nicht Stellung
Kritik am Islamgesetz
IGGiÖ lehnt Entwurf ab

In einer Sitzung am Sonntag habe man die Unterstützung für den IGGiÖ-Präsidenten und den Obersten Rat ausgedrückt, hieß es in einer Aussendung am Montag.

Islamgesetz: Entwurf wird weitergeleitet

Vereinbart wurde eine weitere Sitzung, sobald der Oberste Rat den überarbeiteten Entwurf der Regierung zum Islamgesetz weitergeleitet hat. Erst nach eingehender juristischer Prüfung und Beratung könne über diese befunden werden, erklärte Sprecherin Carla Amina Baghajati weiters.

Grundsätzlich werde die Stellungnahme von IGGiÖ-Präsident Fuat Sanac und dem Obersten Rat “zur Gänze geteilt und somit bekräftigt”.

IGGiÖ-Rat traf Ostermayer und Kurz

Kultusminister Josef Ostermayer (SPÖ) sowie Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) trafen am Freitagabend mit dem Obersten Rat der IGGiÖ zu einer Aussprache zusammen. Dabei habe man Missverständnisse ausgeräumt und sich auf Präzisierungen geeinigt, hieß es im Anschluss aus den Ministerbüros.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Islamgesetz: Schurarat der IGGiÖ wartet auf überarbeiteten Entwurf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen