Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Investition in Zwergberg Furx lohnte sich

Der neue Zauberberg in Furx wird sehr gut angenommen
Der neue Zauberberg in Furx wird sehr gut angenommen ©Werner Schnetzer
Zwischenwasser. (VN-tk) Rund 170.000 Euro wurden für die Renovierungsarbeiten am Skilift Furx und für die Anschaffung des neuen Zauberteppich von der Gemeinde Zwischenwasser und den umliegenden Vorderländer-Gemeinden investiert. Diese Investition scheint sich schon in dieser Wintersaison mehr als gelohnt zu haben.
Furx Zauberberg ein Hit

Seit Anfang Jänner ist der Skilift Furx samt dem Zauberteppich in Betrieb und findet großen Anklang. „Das Skigebiet wird doppelt so gut angenommen wie früher. Es geht alles in die optimale Richtung“, freut sich Zwischenwasser Gemeindesekretär Jürgen Bachmann über die tolle Entwicklung. Neben den einheimischen Wintersportlern kommen auch viele Urlaubsgäste aus Deutschland und der Ostschweiz nach Furx um sich der sinnvollen Freizeitbeschäftigung dem Skisport zu widmen. Drei Mitarbeiter der Gemeinde Zwischenwasser und eine Hilfskraft sorgen für perfekte Rahmenbedingungen, vor allem der moderne Zauberteppich ist eine Bereicherung auf allen Linien. Vor allem in den Semesterferien mit den ausgebuchten Skikursen hofft man auf viele Tagesgäste aus dem In- und Ausland. Der Winterbetrieb in Furx ist bis Mitte März geplant.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Investition in Zwergberg Furx lohnte sich
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen