Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Intertech Bodensee"

Die jährlich zwischen Dornbirn, St. Gallen und Friedrichshafen wechselnde Technologiefachmesse „Intertech Bodensee“ findet heuer vom 7. bis 9. November wieder in Dornbirn statt.

Rund 450 Aussteller aus der Region werden zur 13. „Intertech“ in der Messestadt Dornbirn erwartet, kündigte die Dornbirner Messegesellschaft am Dienstag an.

Die „Intertech Bodensee“ ist die größte Technologie-Messe im Bodensee- und Alpenraum. Mit dreißig Aus- und Weiterbildungs-Institutionen stehen auch jugendlichen Besuchern aus dem Bodensee-Raum kompetente Ansprechpartner für eine technische Karriere zur Verfügung. Ein Messe-Highlight: In der „vtech“-Halle erwarten die Fachbesucher viele Innovationen aus Vorarlberger Hightech Betrieben, Messe-Geschäftsführer Roland Falger: „Die Innovationskraft der heimischen Betriebe und ihre Leistungen für den Wirtschafts-Standort werden von über dreißig Betrieben aufgezeigt“.

Ob FDM-Technik bei Kunststoff-Prototypen, Getzner-Werkstoffe für Schwingungsisolierung oder Micro-Werkzeugtechnologie von Zumtobel Staff – die Vielfalt der auf der „Intertech“ demonstrierten Technologien zeugt laut Falger vom Innovationsgeist in Vorarlberg. Gemeinsam mit der Wirtschafts-Standort GmbH will die Dornbirner Messe mit der „vtech“ den Technologie-Standard der Betriebe und das hohe Niveau der Ausbildung aufzeigen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • "Intertech Bodensee"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.