Innenministerin Maria Fekter ehrt Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein

Innenministerin Maria Fekter dankte am Freitag, den 18. Juni 2010 Vertretern des Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturvereins für die Umsetzung des Projekts “2. Europäische Spiele ohne Grenzen”. Dabei wird die Entwicklung und Erweiterung der sportlichen Fähigkeiten von gehörlosen Menschen gefördert.

“Der Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein beweist mit seinen zahlreichen Aktivitäten immer wieder aufs Neue, dass man nicht hören muss, um verstehen zu können”, sagte die Innenministerin. “Mein Dank gilt auch den unzähligen Helferinnen und Helfern, durch deren Einsatz die Austragung der ‚2. Europäischen Spiele ohne Grenzen’ erst möglich war.”

Der 1976 gegründete Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein besteht aus mehreren Sportabteilungen: Fußball, Kegeln, Kids- u. Jugendsport, Ski-Alpin, Tennis, und Tischtennis. Jedes Jahr organisiert und unterstützt der Verein kulturelle Reisen, wo junge und ältere Mitglieder ihre Bildung erweitern und sich erholen können.

  • VIENNA.AT
  • Wien - 11. Bezirk
  • Innenministerin Maria Fekter ehrt Vorarlberger Gehörlosen Sport- und Kulturverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen