In Wien findet im Herbst 2014 erstmals die Aktion "Open House" statt

Am 13. und 14. September öffnen im Rahmen von "Open House" zahlreiche Gebäude in Wien ihre Türen.
Am 13. und 14. September öffnen im Rahmen von "Open House" zahlreiche Gebäude in Wien ihre Türen. ©APA (Sujet)
Am 13. und 14. September findet in Wien erstmals ein stadtweites "Open House" statt. Im Rahmen der Aktion können Gebäude besucht werden, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Die Aktion “Open House” wurde bereits in Metropolen wie London, New York oder Buenos Aires durchgeführt. Wien nimmt nun im Herbst 2014 als erste deutschsprachige Stadt daran teil. Das betonte der Veranstalter, der Verein “Open House Wien – Architektur für Alle”.

“Open House” erstmalig in Wien

Erwartet werden bis zu 20.000 Besucher. Sie können unter anderem das Microsoft Headquarter, die Volksbanken-Konzernzentrale, den Kindergarten im Stadtpark, den Ares-Tower, den Kuppelsaal der TU, den Karl-Marx-Hof, den Wohnpark Alt-Erlaa oder auch private Wohnungen besichtigen – kostenlos und ohne Anmeldung.

Insgesamt sind mehr als 50 Teilnehmer bereits fixiert. Bis September sollen es, so hoffen die Initiatoren, rund 70 Gebäude sein. Die Gäste werden in diesen von ehrenamtlichen Mitarbeitern begrüßt und mit Infos zu den jeweiligen Objekten versorgt.

Zurück zur Startseite von VIENNA.at

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • In Wien findet im Herbst 2014 erstmals die Aktion "Open House" statt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen