Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Tschagguns auf der Suche nach neuen "Adlern"

©Jürgen Margreiter
Andreas Goldberger setzt seine Suche nach Jungadlern in Tschagguns fort
Goldberger sucht neue Talente
NEU

Zum bereits zwölften Mal ist Skisprung-Legende Andreas Goldberger wieder in ganz Österreich auf der Suche nach heimischen Talenten unterwegs. Von 13. Jänner bis 10. Februar tourt er mit dem Goldi Talente Cup durch fünf Bundesländer und gibt Jungen und Mädchen zwischen 6 und 10 Jahren die Chance erste Versuche auf der Skisprungschanze zu wagen. Beim ersten Stopp versuchten sich Kärntner und Salzburger Jungadler auf der Schanze in Villach, am 26. Jänner zeigten Kinder aus der Steiermark, Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ihr Können in Mürzzuschlag, dann hieß es am 27. Jänner in Bad Goisern „Schanze frei“ für den Skisprung-Nachwuchs. Weiter ging es am 9. Februar für rund 60 Kinder aus Vorarlberg, wo diese in Tschagguns erste „Schanzenluft“ schnuppern durften.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • In Tschagguns auf der Suche nach neuen "Adlern"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen