AA

In Straßenbahnsitz gefangen

SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
Ungewöhnlicher Einsatz für die Wiener Feuerwehr: Ein Kind war am Dienstagnachmittag in einer Straßenbahn mit einem Knie zwischen der Sitzfläche und der Lehne eines Sitzes stecken geblieben.

Die Einsatzkräfte befreiten den zwölfjährigen Buben aus der Zwangslage, berichtete die Feuerwehr.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Kürschnergasse in Floridsdorf. Der Bub hatte versucht, auf der Sitzfläche kniend eine Fenster zu öffnen. Dabei rutschte er ab und blieb stecken. Die Feuerwehr zersägte die Sitzkonstruktion.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • In Straßenbahnsitz gefangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen