ImPulsTanz 2012: Internationales Tanzfestival in Wien

Ebenfalls beim ImPulsTanz-Festival vertreten: The Bandaloop mit "Performance Concert".
Ebenfalls beim ImPulsTanz-Festival vertreten: The Bandaloop mit "Performance Concert". ©Michael Strasser
Das internationale Tanzfestival ImPulsTanz findet vom 12. Juli bis zum 12. August 2012 in Wien statt. Neben den Performances werden auch zahlreiche Workshops angeboten. Zeitgenössisches Ballett, Hip Hop und Ausdruckstanz sind genauso vertreten wie Comedy.
Workshops ab sofort buchbar
Battle Jam am 20. Mai

Zwei Programmschwerpunkte dominieren das ImPulsTanz-Festival in seinem 29. Jahr: Einerseits wird die österreichische Tanzszene in den Mittelpunkt gerückt, andererseits soll die junge Generation einen eigenen Wettbewerb bekommen.

Die Choreographic Platform Austria (CPA)präsentiert Uraufführungen und Previews österreichischer Größen wie Chris Haring, Anne Juren, Doris Uhlich, Superamas  oder Philipp Gehmacher, bereitet aber auch der Newcomer-Generation aus Österreich eine Bühne. Ein eigens für die CPA geschaffener, temporärer Österreich-Pavillon bietet darüber hinaus einen interaktiven Ort der Arbeit, des Austauschs und der Aufführung. Zusätzlich wird die seit Jahren etablierte [8:tension] Young Choreographers’ Series 2012 erweitert und eröffnet die Chance auf die mit  10.000 Euro dotierte europäische Auszeichnung für junge zeitgenössische Choreografie, den Prix Jardin d’Europe.

Zeitgenössischer Tanz in all seinen Formen

Neben diesen beiden besonderen Schwerpunkten gibt sich im ImPulsTanz Hauptprogramm die weite Welt des zeitgenössischen Tanzes wieder ein Stelldichein. Bei dem großen Gala- Abend im Wiener Burgtheater etwa: Hier widmet sich ImPulsTanz ganz dem zeitgenössischen Ballett. Gestaltet wird der Abend von dem Direktor des Wiener Staatsballetts Manuel Legris. Er arbeitet mit den Tanzstars mehrerer internationaler Ensembles zusammen.

Einem frühen Werk seines Schaffens widmet sich der belgische Provokateur Jan Fabre, der unter anderem die Neuinszenierung des vielstündigen Theaterklassikers” The Power of Theatrical Madness” ebenfalls im Burgtheater uraufführt.

Workshops während des ImPulsTanz-Festivals

 Zeitgenössischen Tanz in seiner gesamten Vielfalt zum Mitmachen, das bieten in diesem Jahr einmal mehr über 200 ImPulsTanz Workshops und Research Projekte. AnfängerInnen und Profis jeden Alters können dabei unter anderem Contemporary Tango bei Martin Maldonado & Martin Ghella kennen lernen, das Repertoire der Erfolgs-Compagnie des Vorjahres Akram Khan bei Saju Harui erproben, oder erste Schritte im House Dance beim Superstar der Szene Marjory Smarth versuchen. Die Tanzgeheimnisse der Victoria’s Secret Fashion Shows werden bei deren Choreografen Jermaine Browne gelüftet, während Leech die große Kunst des Parkour à la James Bond in „Casino Royale“ vermittelt!
(APA/ Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ImPulsTanz 2012: Internationales Tanzfestival in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen