Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im März 2014 ist die Arbeitslosigkeit in Wien um 13,9 Prozent gestiegen

In Wien ist die Zahl der Arbeitslosen erneut gestiegen.
In Wien ist die Zahl der Arbeitslosen erneut gestiegen. ©Bilderbox (Symbolbild)
101.802 Personen waren im März in Wien auf Jobsuche. Im Vergleich zum Vorjahr wurde erneut ein Anstieg verzeichnet: Die Zahl der als arbeitslos vorgemerkten Personen wuchs um 15,6 Prozent, zusätzlich befanden sich 35.081 Menschen in Schulungen - das ist ein Plus von 9,3 Prozent. Insgesamt waren damit gegenüber März 2013 um 13,9 Prozent mehr Menschen in der Hauptstadt arbeitslos.
"Sinnlose Kurse" am AMS
Arbeitslosigkeit steigt 2014 an

Besonders betroffen sind – wie schon in den vergangenen Monaten – vor allem Menschen über 45 Jahren. Bei ihnen gibt es einen Zuwachs von 19,6 Prozent, wie das Wiener Arbeitsmarktservice am Dienstag bekannt gab. Mit den vom Nationalrat Ende März beschlossenen zusätzlichen Mitteln für ältere Arbeitslose habe man hier aber endlich die Möglichkeit, “ein zielgerichtetes Maßnahmenpaket” zu schnüren, so der Wiener AMS-Vizechef Winfried Göschl. Eine Verbesserung der Situation verzeichnet das AMS dagegen bei den Unter-20-Jährigen: Die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen ist mit 9,7 Prozent unterdurchschnittlich gestiegen.

Arbeitslosigkeit trifft manche Branchen härter

Sieht man sich die einzelnen Sparten an, haben im vergangenen Monat vor allem Beschäftigte im Einzelhandel (plus 14,9 Prozent Arbeitslose) und in Hotellerie und Gastronomie (plus 16 Prozent) gelitten. Das führt das AMS vor allem auf den späten Termin der Osterfeiertage zurück. Denn 2013 fiel Ostern in die letzten Märztage, daher waren in diesen Sparten zum Stichtag mehr Menschen beschäftigt. In der Baubranche suchten diesen März zehn Prozent mehr Menschen einen Job, in der Warenproduktion gab es ein Plus von 12,3 Prozent.

Mehr offene Stellen in Wien

Als Zeichen der gesamtwirtschaftlichen Entspannung wertete das AMS Wien den Anstieg der Stellen, die zur Besetzung gemeldet wurden: Alleine im März sollten für 7.497 neue Stellen passende Bewerber gesucht werden, das ist ein Plus von 6,7 Prozent. Die Zahl der unselbstständig Beschäftigten wuchs in Wien um rund 0,7 Prozent. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Im März 2014 ist die Arbeitslosigkeit in Wien um 13,9 Prozent gestiegen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen