Illegaler Gefahrguttransporter gestoppt

2. Bezirk, 1020 Wien - Nach einer Schwerpunktkontrolle für Gefahrenguttransporter am Nordwestbahnhof wurde ein LKW angehalten, welcher leicht entzündbare und ätzende Chemikalien geladen hatte.

Am Dienstag um 08:30 Uhr wurde von der Landesverkehrsabteilung Wien eine Schwerpunktkontrolle für Gefahrenguttransporter am Nordwestbahnhof durchgeführt.

Dabei wurde ein LKW angehalten, welcher nicht als Gefahrenguttransporter gekennzeichnet war, jedoch leicht entzündbare und ätzende Chemikalien geladen hatte.

Es stellte sich heraus, dass der Lenker für den Transport dieser Chemikalien nicht berechtigt war. Zusätzlich war das Fahrzeug auch nicht entsprechend ausgestattet.

Weiteres waren die Behältnisse teilweise beschädigt, sodass Flüssigkeiten austraten und somit erhebliche Entzündungsgefahr bestand.

Bei der technischen Überprüfung wurden außerdem eine Überladung von 1.500 kg sowie schwere Mängel an Bremsen und Bereifung festgestellt. Die KFZ-Zulassung wurde aufgehoben, die Chemikalien fachgerecht entsorgt und der Lenker zur Anzeige gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Illegaler Gefahrguttransporter gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen