"Ich werde ihn in der ersten Runde aufmachen"

Philipp "Gladiator" Schranz: "Ich bin ein KO-Schläger"
Philipp "Gladiator" Schranz: "Ich bin ein KO-Schläger"
Philipp Schranz ist kein Freund der Diplomatie. Und er ist schon gar kein Freund von Ulas Aslan. Das Aufeinandertreffen der beiden MMA-Fighter bei der Fight Night am Sonntag soll deshalb kurz werden. Schranz will seinen deutschen Kontrahenten Aslan "in der ersten Runde aufmachen."
Vienna Fight Night

Wenn am Sonntagabend die Ringlichter zu einem der Mixed Martial Arts Hauptkämpfe im Wiener Arsenal angehen, werden sich Schranz und Aslan erstmals gegenüberstehen. Und wenn es dabei nach Lokalmatador Philipp „Gladiator“ Schranz geht, dann werden die Lichter für Ulas Aslan sehr schnell wieder ausgehen. Der 29-jährige Wiener ist derzeit nicht gut auf seinen Gegner zu sprechen.

Die Vorgeschichte: Die beiden hätten vor kurzem beim Cage Fight Turnier in Graz gegeneinander antreten sollen, doch der Kampf platzte – Schranz musste wegen einer Verletzung passen. Aslan habe daraufhin behauptet, Schranz hätte sich vor dem Kampf gedrückt.

Das will der Wiener nicht auf sich sitzen lassen. „Er unterschätzt mich“, meint Schranz im Gespräch mit Vienna Online. Jetzt ist er wieder topfit, hat beim Training im Fünfhauser Foxgym einige Extraschichten eingelegt. Der „Gladiator“ hat eine beeindruckende Bilanz: 15 Kämpfe gewonnen, davon 13 vorzeitig. Seine beiden letzten Gegner überstanden die erste Runde nicht. Wenn Schranz seinen Kampfstil beschreibt, dann reicht ihm ein Satz: „Ich bin ein KO-Schläger.“

Diesen Satz möchte Schranz auch nach dem Kampf gegen Ulas Aslan anbringen, am liebsten schon nach der ersten Runde. Auch wenn sein Gegner mit einem Sieg im Gepäck anreist: Der 27-jährige Bielefelder konnte beim Aggrelin-Cage-Fight-Turnier in München Anfang Mai den Stuttgarter Robert Scott Westermann besiegen.

Philipp Schranz (AUT) vs Ulas Aslan (D)
Superheroes Fight Night, Arsenal, Franz Grillstrasse 2, Objekt 221, 1030 Wien
So 20.09.2009
Einlass: 16:00
Start: 17:00
Karten gibt es ab 27 Euro in allen BACA -Filialen und bei oeticket.at.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • "Ich werde ihn in der ersten Runde aufmachen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen