Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hypo NÖ in Champions League nach Niederlage out

Hypo Niederösterreich hat in der Damen-Handball-Champions-League den Aufstieg verpasst. Österreichs Serienmeister verlor am Sonntag das abschließende Gruppe-A-Spiel bei Dinamo Wolgograd 22:27 (9:13) und belegte damit den vierten und letzten Platz. Hypo hätte einen Auswärtserfolg benötigt, um noch am Dritten Krim Ljubljana vorbeizuziehen.


Die Niederösterreicherinnen lagen in Russland schon zur Pause mit vier Toren zurück, am Ende hatten die Gastgeberinnen fünf Treffer Vorsprung. Dass Hypo mit Gorica Acimovic, die gleich neunmal traf, die klar beste Werferin in den eigenen Reihen hatte, war nur ein sehr schwacher Trost.

Hypo, das zuletzt mit dem 29:25 gegen Ljubljana den ersten Sieg gefeiert hatte, verpasste damit den Einzug in die Hauptrunde. Im Europacup geht es aber trotzdem weiter, die Truppe von Ferenc Kovacs steigt in das Achtelfinale des Europacups der Cupsieger um.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Hypo NÖ in Champions League nach Niederlage out
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen