Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hundebesitzerin im Eis eingebrochen

&copy VN
&copy VN
Eine Wienerin ist in Heiligenstadt auf der vereisten Donau eingebrochen. Die Frau wollte ihren Hund in Sicherheit bringen und war rund zehn Minuten im Wasser. Die Feuerwehr konnte die Frau unversehrt retten.

Eine Frau ist am Dienstagnachmittag in Wien-Heiligenstadt auf der vereisten Donau eingebrochen. Passanten hatten laut Feuerwehr versucht, die Verunfallte mit Leiterteilen und einem Rettungsring aus dem Wasser zu ziehen, was aber misslang. Als die Einsatzkräfte eintrafen, befand sich die Frau rund zehn Minuten im Wasser. Dennoch sei sie ansprechbar gewesen.

Wie Augenzeugen den Feuerwehrleuten berichteten, dürfte die Hundebesitzerin versucht haben, ihren Vierbeiner von der Eisfläche zu holen. Schließlich wurde die Frau von einem uniformierten Helfer mittels Kombileiterteil geborgen. Der Hund erreichte selbstständig das rettende Ufer.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Hundebesitzerin im Eis eingebrochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen