Hubschauber sucht Bankräuber im 3. Bezirk

In der Löwengasse in 3. Bezirk wurde am Dienstag gegen 9.15 Uhr eine Bank überfallen. Der Mann war mit einer silbernen Pistole bewaffnet!

Er ging sofort zum Kassenschalter, bedrohte den Angestellten mit einer Waffe und forderte mit den Worten „Geld her! – Schnell!“ die Herausgabe von Bargeld. Der 17-Jährige kam dieser Aufforderung ohne Gegenwehr nach, indem er die Kassenladen aufsperrte und den Räuber daraus die Geldscheine herausnehmen ließ. Der maskierte Mann verstaute die Beute in einem mitgebrachten Plastiksackerl  und flüchtete aus der Bank.

So sieht der Bankräuber aus

Der Gesuchte soll 1,80 Meter groß sein. Er trug u.a. weiße Sportschuhe und war maskiert. Bei der Fahndung wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Bei einem Gespäch mit Vienna Online sagte der Pressesprecher der Polizei Wien, Roman Haslinger, dass der Täter noch flüchtig sei. Die Suche wird aber fieberhaft fortgesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Hubschauber sucht Bankräuber im 3. Bezirk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen