Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hotelzimmereinbrüche vorbereitet: Festnahme in Wien-Landstraße

Unter anderm konnte Einbruchswerkzeug sichergestellt werden.
Unter anderm konnte Einbruchswerkzeug sichergestellt werden. ©LPD Wien
Am Dienstag konnte ein 46-Jähriger in einem Hotel in Wien-Landstraße festgenommen werden. Er soll mehrere Hotelzimmereinbrüche vorbereitet haben.
Bilder des Einbruchswerkzeugs

Am Montag wurde die Polizei verständigt, da Angestellte eines Mittelklassehotels Papierkügelchen auf zahlreichen Türgriffen bzw. Schlössern der Zimmer vorgefunden hatten. Das kam ihnen verdächtig vor.

46-Jähriger soll mehrere Hotelzimmereinbrüche vorbereitet haben

Vor Ort konnten die Beamten keine Einbrüche feststellen, es wurde jedoch von einer möglichen Vorbereitungshandlung ausgegangen.

Bei den umfassenden Erhebungen rückte ein 46-jährige Pole ins Visier der Beamten. Er bewohnte seit Sonntag ein Zimmer in dem Hotel und war auch bereits mehreren Angestellten durch sein Verhalten aufgefallen. Anstatt sich um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu kümmern, schlich er auf den Gängen umher und beobachtete die Zimmer. Den Hotelbediensteten kam das auffällig vor, sie schalteten die Exekutive ein.

Wien-Landstraße: Einbruchswerkzeug sichergestellt

Die Polizei sah sich das Material der Überwachungskameras an und begann den 46-Jährigen zu observieren.Am Dienstag um 8 Uhr wurde er in der Hotellobby angehalten. Gegen den Mann bestand bereits ein aufrechtes Aufenthaltsverbot, weshalb er festgenommen wurde. Bei dem Mann wurden acht Schlüsselrohlinge, diverses Einbruchswerkzeug und Marihuana zum Eigenbedarf sichergestellt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann mit ungeklärten Einbrüchen in Verbindung steht. Der 46-Jährige bestreitet jedoch jeglichen Zusammenhang. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Papierkügelchen auf Türklinken: Notruf verständigen

Die Polizei ersucht darum, beim Auffinden von Papierkügelchen auf Türklinken oder Türschlössern in Hotels umgehend den Notruf zu verständigen. Die Ermittler gehen davon aus, dass Hotelgäste beim Verlassen ihrer Zimmer beobachtet werden und die Hotelzimmer anschließend gekennzeichnet werden, um festzustellen, ob jemand das Zimmer bereits wieder betreten hat.

(Red)


  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Hotelzimmereinbrüche vorbereitet: Festnahme in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen