Horr-Stadion mit Facelifting

Im Horr-Stadion in Favoriten, der Heimstätte der Wiener Austria, herrscht weiterhin rege Bautätigkeit.

Derzeit erhält die Südtribüne erstmals seit ihrer Eröffnung im Juli 1999 ein Facelifting. Die beiden Treppen-Aufgänge wurden abgetragen und werden durch neue Zugänge ersetzt, so dass auf VIP-Ebene links und rechts Platz für zwei normale und vier große Logen geschaffen wurde.

Die Logen sind bereits vor dem Frühjahrsstart am 21. Februar mit dem Heimspiel gegen den punktegleichen Tabellennachbarn Sturm Graz zu 80 Prozent vermarktet. “Die Südtribüne wird durch diese Neuerungen für alle unsere Anhänger weiter an Attraktivität gewinnen, das ist ein weiterer Schritt in Richtung einer modernen Infrastruktur”, sagt Austria-Vorstand Markus Kraetschmer.

An der neuen Ost, die im Herbst für Zuschauer eröffnet wurde, wird derzeit aber auch noch emsig gearbeitet. Jetzt wird mit Hochdruck an der Inneneinrichtung (Klimaanlage, Fußbodenheizung, Kartenkassen, Kraftkammer, Sanitäranlagen, Fitness-, Lagerräume etc.) gewerkt. Der violette Megastore und das neue Austria-Museum werden nach derzeitigem Stand erst Anfang März eröffnet.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen