Hohe Beute: Einbruch bei Heurigen in Wien-Döbling

Die Polizei gab sich zunächst bedeckt, was Informationen über den Ball betrifft.
Die Polizei gab sich zunächst bedeckt, was Informationen über den Ball betrifft. ©Bilderbox.com
Im 19. Bezirk in Wien wurde in einen Heurigen eingebrochen. In einem Medienbericht ist von einer sechstelligen Schadenssumme die Rede.

Hohe Beute sollen laut einem Medienbericht Einbrecher bei einem Heurigen in Wien-Döbling gemacht haben. Die Polizei bestätigte am Mittwoch die Tat, gab allerdings keine Details bekannt – auch aus ermittlungstaktischen Gründen. Die Zeitung Österreich berichtete in einer Vorausmeldung, dass die Kriminellen Geld und Schmuck mitgenommen hätten.

Der Heurige befindet sich in Neustift am Walde, die Wohnung der Besitzer in unmittelbarer Nähe. Als die Familie am Montagabend von einem Geburtstagsessen heimkehrte, bemerkte sie eine offenstehende Tür, so Österreich.

“Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer, der keine Angaben zur kolportierten Schadenssumme im sechsstelligen Euro-Bereich machte.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Hohe Beute: Einbruch bei Heurigen in Wien-Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen