HLA-Spitzenspiel endet Remis

In der 14. Runde der HLA trennten sich A1 Bregenz und die Aon Fivers 32:32, Alpla Hard gewann in Leoben locker 34:26.
Tabelle der HLA
Spielszenen aus Bregenz

UHK Krems hat die Tabellenführung in der Handball Liga Austria (HLA) am Mittwoch wie erwartet erfolgreich verteidigt. Die Niederösterreicher besiegten Schlusslicht HSG Bärnbach/Köflach zu Hause mit 34:28 (19:15) und bauten damit die Führung sogar auf zwei Punkte aus. Denn im Schlager der Runde trennten sich Titelverteidiger Bregenz und die aon Fivers mit einem 32:32 (15:13). Krems führt mit 23 Zählern vor dem neuen Zweiten Hard (34:26 in Leoben), den Fivers (jeweils 21) und Bregenz (20).

Krems lag gegen Bärnbach/Köflach nie in Rückstand, tat sich aber schwerer als erwartet. Die Deckung agierte nicht so souverän wie am Samstag beim 30:21 gegen Meister Bregenz, die Steirer konnten daher stets knapp dran bleiben. Letztlich reichte es aber zu sicheren zwei Punkten für Krems.

Die ohnehin schon durch fünf Spieler ersatzgeschwächten Bregenzer verloren bereits in der 8. Minute Jelinic mit einer Knieverletzung. Bis zur 56. Minute lagen die Vorarlberger stets in Führung, am Ende mussten sie sich aber mit einem Remis zufriedengeben. Bei den Fivers spielte Topscorer Abadir (10 Tore) mit doppeltem Nasenbeinbruch.

Schwaz setzte sich im Derby in der vollen Halle vor 1.000 Zuschauern mit 33:31 (17:13) gegen Tirol durch, West Wien schickte HC Linz mit einem 30:22 (17:9) nach Hause.

14. Runde Handball Liga Austria:

A1 Bregenz – Aon Fivers 32:32 (15:13)
Beste Werfer: Mayer, Banic je 8 bzw. Abadir 10, Kolar, Kirveliavicius je 7

Union Leoben – Alpla HC Hard 26:34 (13:18)
Beste Werfer: Illmayer 8, Pajicic 7 bzw. Tanaskovic 8, Jochum 5

  • VIENNA.AT
  • Handball
  • HLA-Spitzenspiel endet Remis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen