Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HLA-Semifinale: Hard besiegte Westwien knapp 26:25

Erfolgreicher Auftakt gegen Westwien
Erfolgreicher Auftakt gegen Westwien ©Hartinger
Ex-Meister HC Hard hat das erste Semifinal-Duell in der Handball-Liga mit Westwien daheim 26:25 nach Verlängerung gewonnen.

Der Sieg Hards war eine perfekte Revanche, hatten die Vorarlberger doch ein Jahr und einen Tag davor im Semifinale eine 25:26-Heimniederlage gegen Westwien erlitten.

Die Harder führten zu Beginn von Hälfte zwei mit fünf Toren, doch die Gäste drehten das Spiel, hatten wenige Sekunden vor Spielende sogar die Chance auf den Sieg. Nach regulärer Spielzeit war es 23:23 gestanden.  Goalie Thomas Hurich rettete Hard schließlich in die trefferarme Verlängerung von zweimal fünf Minuten, das letzte Tor erzielte Luca Raschle bereits zwei Minuten vor Schluss.

Handball-Ergebnis vom “best of three”-Semifinale der spusu Liga vom Freitag:

  • HC Hard – SG Westwien 26:25 (15:11,23:23,24:24) nach Verlängerung

Das zweite Spiel der “best of three”-Serie findet am Montag (20.15 Uhr) in der Südstadt statt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Handball
  • HLA-Semifinale: Hard besiegte Westwien knapp 26:25
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen