Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hirscher bei Olsson-Sieg auf Rang drei

Marcel Hirscher scheiterte beim Parallel-RTL im Halbfinale.
Marcel Hirscher scheiterte beim Parallel-RTL im Halbfinale. ©AP
Der Schwede Matts Olsson jubelte beim Parallel-RTL in Alta Badia über seinen ersten Weltcupsieg. Auf den Rängen zwei und drei folgten Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher.

Nach dem gestrigen Riesentorlauf ging es für die Ski-Herren rund um den gestrigen Sieger Marcel Hirscher heute mit dem Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia weiter. Nachdem Manuel Feller aufgrund einer Verletzung passen musste, war Österreich durch Roland Leitinger, Matthias Mayer, Stefan Brennsteiner und Marcel Hirscher vertreten. Hirscher, Brennsteiner und Mayer (gegen Leitinger) erreichten nach jeweils zwei Läufen die nächste Runde. Auch die anderen Favoriten rund um Pinturault, Kristoffersen und Jansrud kamen problemlos weiter.

Hirscher scheitert im Halbfinale

In der zweiten Runde setzte sich Hirscher in einem Lauf gegen Kjetil Jansrud durch, die anderen Österreicher Mayer und Brennsteiner scheiterten jeweils knapp. In der nächsten Runde setzten sich Hirscher (gegen Myhrer), Olsson (gegen Zubcic), Kristoffersen (gegen Nestvold-Haugen) und Aamodt Kilde (gegen Musisier) durch und zogen somit ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale musste sich Marcel Hirscher dem Schweden Matts Olsson knapp um 0,05 Sekunden geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale kam es zum Norweger-Duell zwischen Kristoffersen und Kilde, wobei sich Kristoffersen durchsetzte und ins Finale einzog.

Im kleinen Finale sicherte sich Hirscher gegen Kilde dann den dritten Rang und somit 60 Punkte für den Riesentorlauf- und Gesamtweltcup. Im Finale setzte sich Matts Olsson gegen Henrik Kristoffersen (+0,03) durch und jubelte über seinen ersten Weltcupsieg.

 

Die Top 8 des Parallel-RTL

1. Matts Olsson

2. Henrik Kristoffersen

3. Marcel Hirscher

4. Aleksander Aamodt Kilde

5. Leif Kristian Nestvold-Haugen

6. Andre Myhrer

7. Justin Murisier

8. Filip Zubcic

  • VIENNA.AT
  • Ski Weltcup
  • Hirscher bei Olsson-Sieg auf Rang drei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen