Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hilfe für armutsbetroffene Menschen: Haus Erna feiert 10-jähriges Jubiläum

Das Haus Erna feiert sein 10-jähriges Jubiläum.
Das Haus Erna feiert sein 10-jähriges Jubiläum. ©Heilsarmee Österreich
Seit 10 Jahren gibt es das Haus Erna in Wien-Floridsdorf. Armutsbetroffene Menschen finden dort wieder ein Zuhause und Gemeinschaft.

2010 öffnete das Sozial Betreute Wohnhaus der Heilsarmee Österreich in Wien-Floridsdorf seine Touren. Im Haus Erna fanden 60 obdachlose Menschen dort ein Zuhause.

Menschen lernen im Haus Erna wieder leben

"Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen in den letzten Jahren wieder leben lernten und sich stabilisieren konnten. Einige Erstbezüge sind bis heute geblieben, zwei Drittel unserer Bewohner bleiben im Schnitt fünf bis zehn Jahre", so Hausleiter Andreas Schmaranzer.

Das Haus hat es sich zum Ziel gesetzt, eine dauerhafte Wohnversorgung sicherzustellen, aber auch die psychische Stabilisierung der Bewohner zu erreichen. Drei Viertel der Bewohner haben eine psychiatrische Diagnose - die Tendenz ist steigend. Die Angebote des Hauses wurden in Hinblick auf diese Tatsache stark ausgeweitet. "Sinnvolle Tagesstruktur ist von großer Bedeutung. Denn wie der Psychiater Viktor Frankl richtig sagt: Erst wer wieder einen Sinn im Leben findet, wird einerseits glücklich und andererseits leidensfähig", sagt Schmaranzer.

"Es ist ein Ort, wo man in einer liebevollen Atmosphäre versorgt wird. Haus Erna hat sich auch zu einer 'Art Werkstatt des Lebens' entwickelt, wo Menschen an ihren Zielen und Perspektiven arbeiten können und dürfen", sagt Heilsarmee Österreich Geschäftsführer Gehrard Wyss.

Haus Erna blickt auch auf geistliches Wirken zurück

Das Haus Erna ist nicht nur für obdachlose Menschen da. Es ist auch ein Ort des Miteinanders und der Gemeinschaft, denn auch die kirchliche Arbeit der Heilsarmee, das Korps Wien, ist hier zu Hause.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Hilfe für armutsbetroffene Menschen: Haus Erna feiert 10-jähriges Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen