Heurigenwirt und Gattin erschossen

In Pachfurth in der Gemeinde Rohrau (Bezirk Bruck a.d. Leitha) hat sich am späten Montagabend ein Blutverbrechen ereignet. Ein Heurigen-Ehepaar wurde in seinem Lokal erschossen, die Tochter schwer verletzt.

Der Schütze ergriff mit einem weißen Peugeot 205 die Flucht, berichtete Oberst Ernst Schuch, stellvertretender Leiter des Landeskriminalamtes NÖ. Ein Motiv für die Tat stand vorerst nicht fest. Zu dem Verbrechen war es am Montag gegen 22.50 Uhr gekommen. Die 21 Jahre alte Tamara T. und ihr Freund hatten sich bereits im Wohnbereich im ersten Stock aufgehalten, als sie Hilfeschreie aus dem Heurigenlokal im Erdgeschoß vernahmen. Beide hielten Nachschau und sahen einen Fremden mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand. Als die 21-Jährige wieder nach oben laufen wollte, wurde sie im Stiegenaufgang von einem Projektil in den Rücken getroffen und schwer verletzt.

Für die Eltern der jungen Frau gab es keine Hilfe mehr. Der 50-jährige Christoph T. war von vier Projektilen, seine Ehefrau Monika (49) einmal getroffen worden, so Schuch. Das Ehepaar starb noch am Tatort.

Die 21-Jährige wurde ins Landesklinikum Mödling eingeliefert, wo sie laut Schuch operiert werden musste. Nach Auskunft des Krankenhauses bestand keine Lebensgefahr. Der Freund der jungen Frau blieb bei dem Blutbad unverletzt.

Bei der Tatwaffe habe es sich um eine Pistole gehandelt, sagte der Oberst. Das Kennzeichen des weißen Peugeot 2005 sei nicht bekannt. Rätsel gab den Kriminalisten vorerst das Motiv für das Verbrechen auf.

Laut Schuch war die Tür zu dem Heurigenlokal versperrt. Beim Täter könnte es sich demnach um den letzten Gast gehandelt haben. Möglicherweise war der vorerst Unbekannte aber auch auf anderem Weg in das Lokal gelangt. Die Kriminalisten waren am Montag auch damit beschäftigt, Gäste ausfindig zu machen, die den Heurigen der Familie T. in Pachfurth am Sonntagabend besucht hatten.

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Heurigenwirt und Gattin erschossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen