Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herzerwärmend: Der vermisste Teddy ist zurück

Schauspieler Ryan Reynolds (43) hatte für den vermissten Teddybären einer Twitteruserin, der für sie aus einem herzzerreißenden Grund besonders wichtig ist, 5 000 Dollar Finderlohn geboten.
Schauspieler Ryan Reynolds (43) hatte für den vermissten Teddybären einer Twitteruserin, der für sie aus einem herzzerreißenden Grund besonders wichtig ist, 5 000 Dollar Finderlohn geboten. ©AP
Schauspieler Ryan Reynolds (43) hatte für den vermissten Teddybären einer Twitteruserin 5.000 Dollar Finderlohn geboten, denn für die Besitzerin hat das Stofftier einen besonders großen emotionalen Wert. Jetzt hat sie ihren Teddy wieder.
Ryan Reynolds bietet 5.000 Dollar für geklauten Teddybären
Schauspieler Ryan Reynolds über die Jahre

Hollywood-Star Ryan Reynolds bewies vor einigen Tagen ein großes Herz, als er der verzweifelten Mara Soriano (28) helfen wollte, ihren ganz besonderen Teddybären wiederzubekommen.

Der Schauspieler hat am Sonntag auf Twitter 5 000 Dollar Finderlohn für den gestohlenen Teddybären geboten, der einen enormen Wert für seine Besitzerin hat: Der Bär ist ein Geschenk ihrer verstorbenen Mutter, die im vergangenen Juni mit nur 53 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren hat, und trägt deren Stimme in sich.

"Denk immer daran, dass du Mama so stolz machst. Egal, wo du bist, ein Teil von mir wird immer bei dir sein. Ich liebe dich", sagt der Bär mit einer Tonaufnahme der Stimme von Maras verstorbener Mutter.

Der Teddybär war seiner Besitzerin aus dem Rucksack gestohlen worden, genauso wie ihre Nintendo Switch, ein iPad und wichtige Dokumente – aber für Mara nichts im Vergleich zu ihrem geliebten Teddybären.

Großer Rummel um kleinen Teddy

Reporterin Deborah Goble der kanadischen "CBC" hatte schließlich auf Twitter um Hilfe für die verzweifelte 28-Jährige gebeten, die dann sogleich in Form des Hollywood-Schauspielers Ryan Reynolds, der in den letzten Jahren vor allem als "Deadpool" von sich reden machte, kam. Der 43-Jährige wendete sich auf Twitter an seine 16,2 Mio. Follower: "Vancouver: 5.000 Dollar Belohnung für den, der Mara diesen Bär zurückbringt. Ich stelle keine Fragen. Ich denke, wir brauchen es alle, dass dieser Bär nach Hause kommt."

Die Geschichte des verschwundenen Teddybären verbreitete sich anschließend wie ein Lauffeuer im Netz. Andere Stars teilten den Tweet des "Selbst ist die Braut"-Schauspielers, u. a. "Scrubs"-Darsteller Zach Braff (45), selbst "CNN" berichtete schließlich über den Fall.

Endlich wieder zuhause

Jetzt ist der Teddy endlich wieder zuhause. Die 28-jährige Mara postete am Mittwoch überglücklich ein Bild von sich und ihrem Stofftier und schrieb dazu: "Hol den Gin raus, Ryan Reynolds!!! Mamabär ist zuhause!!! #Mamabärgefunden". "Zwei barmherzige Samariter" hätten ihren Teddy zurückgebracht.

Die prominente Unterstützung zeigte sich hocherfreut und so twitterte Ryan Reynolds einen Dank an alle Helfer: "Glücklicheren Neuigkeiten... danke an jeden, der überall gesucht hat. An die Person, die den Bären genommen hat, danke fürs sichere Verwahren. Vancouver ist toll. #MarasBärgefunden".

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Herzerwärmend: Der vermisste Teddy ist zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen