Herr über 70 Prozent Grünfläche: Heinrich Gerstbach

Heinrich Gerstbach, Bezirksvorsteher in Hietzing seit 1990
Heinrich Gerstbach, Bezirksvorsteher in Hietzing seit 1990 ©ÖVP Wien/vienna.at
Hietzing, das ist vor allem einmal viel Grün. Und Villen. Und das Schloss Schönbrunn. Dass der 13. Bezirk noch mehr zu bieten hat als jede Menge überdimensionierter Wohngelegenheiten, ist Bezirksvorsteher Heinrich Gerstbach (ÖVP) besonders wichtig.
Im Schlosspark mit dem Bezirkschef
Mehr News aus dem 13. Bezirk

Vor allem ist er stolz auf die vielen Kleinbetriebe, die den 13. Bezirk zu einem sehr dynamischen machen. Steuerberater und viele weitere Dienstleister geben dem Bezirk ein lebendiges, modernes Wirtschaftsleben.

Heinrich Gerstbach ist seit 1990 Bezirksvorsteher in Hietzing. Er hat Elektrotechnik an der TU Wien studiert und war zwischen 1975 und 1990 in seinem Beruf tätig. Seit 1990 ist er hauptberuflich Politiker. Diese Karriere begann jedoch schon 1981: Da wurde Gerstbach Bezirksrat der ÖVP in Hietzing. Er hatte zwischen 1987 und 1990 die Funktion des Klubobmanns der ÖVP-Bezirksräte inne. 1990 wurde er zum Bezirksvorsteher von Hietzing gewählt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Herr über 70 Prozent Grünfläche: Heinrich Gerstbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen