Hernals: Mann von Polizeistreife niedergefahren

Die rasenden Polizisten hatten einen Passanten übersehen.
Die rasenden Polizisten hatten einen Passanten übersehen. ©Vienna Online (Symbolbild)
17. Bezirk, 1170 Wien-Hernals - Bei einem Einsatz mit Blaulicht und Sirene übersah eine Funkstreife einen Passanten und fuhr in nieder. Der Mann erlitt multiple Prellungen.
Jetzt Facebook-Fan von 1170.vienna.at werden!

Montagnachmittag gegen 17.20 Uhr war die Besatzung eines Streifenwagens mit Blaulicht und Sirene die Jörgerstraße stadtauswärts. Auf Höhe der Nummer 28 hatte sich ein Stau gebildet, weshalb der Polizist am Steuer auf den selbständigen Gleiskörper wechselte und dort weiterfuhr. Dort stand allerdings Werner G. (32) und wollte die Fahrbahn überqueren.

Keine Lebensgefahr

Der Lenker sah zwar den Passanten, bemerkte sein Vorhaben und wollte hinter ihm vorbeifahren. Der Fußgänger erschrak aber und machte einen Schritt zurück. Dabei wurde er vom VW Sharan erfasst und niedergestoßen. Der Mann erlitt multiple Prellungen und wurde nach der Erstversorgung in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Werde Facebook-Fan von 1170.vienna.at – so verpasst du keine Nachricht aus deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Jörgerstraße 28, 1170 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Hernals: Mann von Polizeistreife niedergefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen