Herbert Grönemeyer mit neuem Album: "Dauernd Jetzt"

Herbert Grönemeyer legt nach.
Herbert Grönemeyer legt nach. ©EPA
"Momentan ist richtig, momentan ist gut", sang Herbert Grönemeyer schon in seinem Erfolgssong "Mensch". Zwölf Jahre später scheint der 58-Jährige das auch so zu meinen: Sein am Freitag erscheinendes neues Album "Dauernd Jetzt" (Universal) handelt davon, "den Moment zu strecken, das Jetzt zu genießen, das Glück dauern zu lassen", so der Musiker am Dienstag bei der Albumvorstellung in Berlin.
Grönemeyer live im Konzerthaus

Drei Tage vor Veröffentlichung seines 14. Studioalbums gab sich der Wahlberliner vor Journalisten und Freunden gut gelaunt und redselig im Restaurant Grill Royal an der Spree. “Wenn ich besonders glücklich bin, quatsche ich relativ viel”, so Herbert Grönemeyer im Gespräch mit dem österreichischen Journalisten und Moderator Christian Ankowitsch.

“Ich finde mich dann besonders originell, das nervt dann auf Dauer ein bisschen.” Weil er prominent sei, würden alle trotzdem lachen. “Und hinterher sagen sie, der Typ hat gar keinen Humor.”

Man spricht Herbert Grönemeyer in jedem Fall Einfühlsamkeit zu, stammen aus seiner Feder doch wunderschöne Liebeslieder wie “Demo (Letzter Tag)”. “Aufgrund meiner Alben wirke ich extrem feinfühlig, da stilisiere ich mich natürlich hoch. Aber im privaten Bereich bin ich da genauso verspannt wie andere auch”, gesteht er.

Neues Album “Dauernd Jetzt”

Die Liebe ist auch auf dem 12 (bzw. bei der Deluxe-Version 16) Titel umfassenden Album “Dauernd Jetzt” großes Thema – Grönemeyer besingt sie etwa im intensiven “Fang mich an”, dem flehenden “Ich lieb mich durch” oder der fast fröhlichen Single-Auskopplung “Morgen”, für die er Travis-Frontmann Fran Healy als Gitarrist an Bord holte.

album
album

Fern scheint die Trauer, die u.a. sein Album “Mensch” umgab, auf dem er den Verlust seiner Ehefrau und seines Bruders innerhalb von wenigen Tagen im Jahr 1998 verarbeitete. Optimistisch singt Grönemeyer nun über den “Spaß an der Planlosigkeit” in “Wunderbare Leere” – für den Musiker der geheime Titeltrack des Albums, versteckt er darin doch die titelgebenden Worte (“Ich dauer jetzt, leb momentan”).

Viele Liebeserklärungen

Auch die Liebeserklärung an Jogi Löw, Trainer der deutschen Nationalmannschaft, überarbeitete er nach dem ersten Moment der Euphorie mehrfach. “Das war erst ein Text mit allen 23 Namen, das war mir hinterher ein bisschen peinlich.” Ein Anliegen war ihm das Lied “Der Löw” trotzdem – ebenso wie die Liebeserklärung an seine Heimat, “Unser Land”.

“Ich glaube, dass wir jetzt alt genug sind, aus der Pubertät heraus sind, wir werden 25”, so Grönemeyer zur Motivation zum Song in Bezug auf das 25-Jahr-Jubiläum des Mauerfalls. “Wir müssen uns diesem Land stellen, wir müssen es lieb gewinnen.”

30 Jahre Grönemeyer

Dass Grönemeyer immer gleich klingt, muss sich der Musiker, der vor 30 Jahren seinen Durchbruch mit seinem fünften Album “4630 Bochum” feierte, oft sagen lassen. Auch “Dauernd Jetzt” ist typisch Grönemeyer – nur, dass der nun erstmals wirklich “angekommen” klingt. Mit einem Instrumentaltrack aus seinem Soundtrack für Anton Corbijns “A Most Wanted Man”, der es nicht in den Film schaffte, ist dann auch eine andere Seite des Komponisten Grönemeyers zu hören.

Von allen Seiten zeigt sich Grönemeyer dann ab Mai 2015 auf der Bühne; die “Dauernd Jetzt”-Tour führt Grönemeyer auch am 16. Juni in die Wiener Stadthalle. Dass es weder das letzte Album noch die letzte Tour wird, versteht sich bei einem Vollblutmusiker wie Grönemeyer von selbst. “Musik schreiben werde ich immer, wie ich hoffentlich auch immer küssen werde”, so der Musiker. “Ich glaube, das hört nie auf.”

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Herbert Grönemeyer mit neuem Album: "Dauernd Jetzt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen