Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heli Schnoeller-Malec: Die Rückkehr zur Kunst mit ganz neuen Werken

Einladung Flyer Heli Schnoeller-Malec
Einladung Flyer Heli Schnoeller-Malec ©Heli Schnoeller-Malec
Am 18. November wird im Breitenseer Szene-Lokal Bebop eine umfassende Einzelausstellung des Künstlers Heli SCHNOELLER-MALEC in Form einer Geburtstagsvernissage eröffnet, der sich nach einer zweijährigen schöpferischen Pause in den Kunstbetrieb und ins Leben zurückmeldet.

Zur Finissage am 15. Dezember liest Schnoeller-Malec einige seiner „Hosen-Kurzgeschichten“, begleitet von seinem Lieblingsmusiker Robert Blankton und dessen Band Blue Bahöö.

Die neuen Arbeiten sind vor allem Gouachen, die sich mit den Themen Herz, Stent und Abstinenz auseinandersetzen und in die Erfahrungen des Künstlers mit Krankheit, Therapie und Gesund-Werden einfließen.

Der fröhlich-bunte Mix von Surrealem, Phantastischem, Abstraktem und spielerischen Elementen, Farben, Formen, Symbolen und unzähligen Pinselstrichen, die „regelmäßige Unregelmäßigkeit“, die den Malstil von Heli Schnoeller-Malec bisher charakterisierten, ist einer klareren, „ernsteren“ Struktur gewichen. Dennoch werden in der Ausstellung auch einige Werke aus den früheren Perioden zu sehen sein, mit Einflüssen aus der klassischen Bauernmalerei und Zitaten berühmter Vorbilder aus der Kunstgeschichte von Picasso bis hin zu A. R. Penck.

Das Beherrschen von verschiedenen Malstilen und Techniken in höchster Präzision hat Heli Schnoeller-Malec seinem bisherigen beruflichen Background als Kunst- und Dekorationsmaler beim Film zu verdanken. Schon früh hat er sich der freien Malerei zugewandt, sich dem Studium des „Nötscher Kreises“, der anthroposophischen Malerei der Asenza-Schule in Dornach bei Basel und der klassischen Bauernmalerei gewidmet.  Zwischendurch betätigte er sich auch als Sänger bei diversen Rockgruppen und schreibt Kurzgeschichten.

Heli Schnoeller-Malec ist seit Oktober 2012 Mitglied bei ::kunst-projekte::.

 

Blue Bahöö gibt es seit Februar 2009 und widmet sich zeitlosen Rock-, Blues- und Soulklassikern, aber auch Austropop und eigenen Songs aus der Feder von Robert Blankton.

Heli SCHNOELLER-MALEC

AUFERSTEHUNG. Mein zweites Leben zum 65er

Neue Arbeiten, Gouachen…

cafe – restaurant – bar i Bebop ! Breitenseer Straße 39, 1140 Wien

www.bebop-daslokal.at

www.galeriestudio38.at/HELIMALEC

 

Vernissage am Sonntag, 18. November 2012, 16 Uhr

Nach dem Jazz-Brunch mit Sandra Sherman www.sandrasherman.com

 

Finissage am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr

Heli SCHNOELLER-MALEC liest „Hosen- und andere Geschichten“

BLUE BAHÖÖ live

Robert BLANKTON (voc, guit)

Walter RIESEDER (guit)

Stefan WLASCHITZ (b, keyb)

Werner SCHWEIGHOFER (dr, perc)

 

PLATZRESERVIERUNG wird empfohlen! Musikspenden erbeten!


  • VIENNA.AT
  • Wien - 14. Bezirk
  • Heli Schnoeller-Malec: Die Rückkehr zur Kunst mit ganz neuen Werken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen