Heinz Prüller kommentiert Formel 1 bei Premiere

Heinz Prüller gibt sein Comeback
Heinz Prüller gibt sein Comeback ©APA
Heinz Prüller gibt beim Grand Prix von Silverstone (21. Juni) sein Comeback als Formel-1-Kommentator. Der 68-jährige, gebürtige Wiener wird zukünftig für den Bezahlsender Premiere auf einem eigenen Tonkanal von den Qualifyings und Rennen der Motorsport-Königsklasse berichten.

Die Zuschauer können optional per Fernbedienung zwischen Prüller und dem bestehenden Kommentatoren-Duo Jacques Schulz und Marc Surer wählen.

“Meine neue Aufgabe bei Premiere bedeutet für mich einen aufregenden Stallwechsel, eine neue Challenge und Herausforderung. Ich freue mich für die vielen Fans, die sich ein Comeback gewünscht haben”, sagte Prüller. Premiere ist erfreut darüber, seinen Zuschauern Österreichs populärsten Formel-1-Kommentator präsentieren zu können. “Kaum ein anderer TV-Journalist verkörpert die Formel 1 so sehr wie Heinz Prüller“, brachte es Kai Mitterlechner, Managing Director der Premiere Fernsehen GmbH, auf den Punkt.

Prüller, der seit über 40 Jahren im Formel-1-Zirkus zu Hause ist, war beim ORF vor dem Beginn der neuen Saison “abgesetzt” und durch Ernst Hausleitner ersetzt worden.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Heinz Prüller kommentiert Formel 1 bei Premiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen