ÖHB-Überraschung in EM-Qualifikation

Österreichs Handball-Nationalmannschaft der Männer hat am Mittwoch zum Auftakt der Qualifikation für die EM 2012 einen überraschenden Punkt in Deutschland erobert. Beim Debüt von Teamchef Magnus Andersson erreichte die ÖHB-Auswahl in Göppingen ein 26:26. Zur Pause hatten die Österreicher vor 5.200 Zuschauern vor allem dank Goalie Nikola Marinovic, der u.a. sechs Siebenmeter parierte, noch 14:8 geführt.

Der erstmalige Ausgleich gelang den Deutschen, Weltmeister 2007, erst sechs Sekunden vor der Schlusssirene. Bester Werfer der Österreicher war Kapitän Viktor Szilagyi mit sechs Treffern. Im zweiten Match der Qualifikation treffen die Österreicher am Samstag um 20.20 Uhr in Wiener Neustadt auf Island. Der vierte Gruppenteilnehmer ist Lettland, die Top-Zwei schaffen den Sprung zur EM 2012 in Serbien.

  • VIENNA.AT
  • Handball
  • ÖHB-Überraschung in EM-Qualifikation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen