Haut altert schneller als der Mensch selbst

©Bilderbox
Gesunde Haut ist nicht nur ein Zeichen für Schönheit, sondern auch eine wichtige Schutzfunktion für den menschlichen Körper, um schädliche Umwelteinflüsse abzuhalten.

Doch oft altert sie schneller als man selbst und bedarf deshalb ausgiebiger Pflege. “In der Regel ist die Haut vorgealtert. Somit ist beispielsweise die Haut einer 30-jährigen Frau durchschnittlich fünf Jahre älter”, erklärt Yvonne Bosner-Heuck, Geschäftsührerin des Cleâge Ästhetik Haut-Centrum http://www.cleage.de, im Gespräch mit pressetext.

“Bei Frauen sieht man das mehr als bei Männern, weil ihre Haut dünner ist”, so Bosner-Heuck. Dass Anti-Aging-Produkte diesen Prozess stoppen, sei nicht richtig. “Die Produkte sorgen dafür, dass die Haut nicht voraltert. Sie soll altersgerecht altern und nicht schneller.”

Junge Haut repariert sich schneller

Abhängig ist der Prozess von verschiedenen Alterungsfaktoren. “Die Gene spielen zu circa 40 Prozent eine Rolle, den Rest macht die Lebensart aus – wie man sich pflegt, ernährt und ob man viel Stress hat. Die Haut junger Menschen repariert sich zudem schneller, bei älteren ist es um die Hälfte langsamer”, erläutert Bosner-Heuck.

Des Weiteren ist das größte Organ des Menschen von den Jahreszeiten abhängig. “Ende März und Anfang Oktober sind die Zeiten, in denen sich die Haut verändert und sich auf Sommer oder Winter einstellt”, erklärt die Haut-Expertin. “Im Sommer braucht die Haut weniger Pflege. In den nun kommenden Monaten ist sie empfindlicher.”

Eine Kombination aus guter Ernährung mit Lebensmitteln, die Kieselsäure, Vitamin C, Zink und Omega-3-Öle enthalten, ausreichend Schlaf und äußerliche Pflege sei hierbei das ideale Haut-Rezept. “Wichtig ist aber auch, die Haut nicht zu überpflegen. Die Cleâge-Philosophie basiert darauf, dass nach einer Hautanalyse individuelle Cremes gemischt werden. Diese werden auch auf Sommer und Winter angepasst”, ergänzt Bosner-Heuck.

Spiegelbild der Seele

“Das schlimmste, was man der Haut antun kann, ist sie zu sehr austrocknen zu lassen. Auch Make-up sollte man nicht zu dick auftragen”, meint Rebecca Piller, Sprecherin des Naturheilmittel-Herstellers Nelsons GmbH http://nelsons.net , im pressetext-Interview. “Eine dünne Schicht Make-up verhindert wiederum das Eindringen schädlicher Stoffe wie Abgase in die Haut.”

Die Haut ist aber auch das Spiegelbild der Seele. Zuviel Stress kann man ihr ansehen. Piller rät hierbei zu einem Naturprodukt: “Bachblüten erhält man in erster Linie als Tropfen aber auch in anderen Darreichungsformen. Sie helfen gestressten Personen, wieder in Balance zu kommen. Von Nelsons gibt es eine Bach Original Rescue-Creme, die die Haut beruhigt und wieder zum Strahlen bringt.”

  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • Haut altert schneller als der Mensch selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen