Hausbrand in Wien-Floridsdorf

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Das brennende Holz-Vorhaus ihrer Nachbarn hat in der Nacht auf Samstag eine Bewohnerin des Wacholderweg in Wien-Floridsdorf in Alarmbereitschaft versetzt.

Laut Polizei bemerkte die Frau den Flammenschein durch Schatten auf ihrem Fernseher. Ausgel├Âst wurde der Brand durch Ofenasche, die die Bewohner selbst in die M├╝lltonne geleert hatten. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch l├Âschen. Verletzt wurde niemand.

Bereits Freitag fr├╝h soll die Besitzerin des Einfamilienhauses die Asche aus dem Kamin vor den Eingang gestellt haben, so die Polizei. In den Abendstunden wurden die vermeintlich ausgek├╝hlten Reste aus dem Kachelofen in die M├╝lltonne geleert. Glut steckte den Mistk├╝bel in Brand, der sich sp├Ąter auf die h├Âlzerne Verkleidung des Vorhauses ausdehnte.

Durch die Nachbarin alarmiert, verst├Ąndigten die Bewohner ÔÇô ein etwa 50 Jahre altes Ehepaar und dessen Tochter ÔÇô kurz nach Mitternacht Feuerwehr und Polizei. Etwa sechs Quadratmeter der Holzverschalung waren in Brand geraten. Die Einsatzkr├Ąfte hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Nach etwa einer halben Stunde waren die Flammen gel├Âscht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Hausbrand in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Versto├č gegen Nutzungsbedingungen
    • Pers├Ânliche Daten ver├Âffentlicht
    Noch 1000 Zeichen