Hausbesetzung in der Jagdschlossgasse

In der Jagdschlossgasse kam es zu einer Hausbesetzung am Wochenende
In der Jagdschlossgasse kam es zu einer Hausbesetzung am Wochenende ©APA (Sujet)
Am Samstag, den 13. Mai 2017, kam es in Wien-Hietzing zu einer Hausbesetzung durch eine noch nicht näher bekannte Zahl an Personen.

Der Besitzer des Areal in der Jagdschlossgasse hat die Besetzer dazu aufgefordert, innerhalb einer festgesetzten Frist (Dienstag, 8:30 Uhr) das Grundstück zu verlassen, 10 bis 15 Personen folgten dieser Aufforderung. Eine Nachschau der Polizei am Grundstück, auf dem sich eine ehemalige Krankenpflegeschule befindet, gab Aufschluss darüber geben, ob die Aktivisten der “Evolutionären Randgruppe” (Evora) zur Gänze das Areal verließen.

Aktivisten besetzten Haus in Hietzing

Rund 15 Personen verließen am Vormittag die Liegenschaft, sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Anschließend durchsuchte die Polizei das Gelände, traf jedoch auf keine weiteren Personen. Von den Demonstranten angebrachte Transparente wurden von den Beamten entfernt. Die Hausbesetzer wurden am Vormittag einer Identitätsfeststellung unterzogen, Anzeigen wurden keine erstattet. Seit 2013 steht die alte Schule leer, 2014 wurde sie an einen Bauträger verkauft.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Hausbesetzung in der Jagdschlossgasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen