Hard übernahm mit Sieg in Linz HLA-Tabellenführung

Der HC Hard hat zumindest für einen Tag die Tabellenführung in der Handball Liga Austria übernommen. Der Titelverteidiger gewann in Linz 32:27 und setzte sich dank der besseren Tordifferenz vor den Fivers Margareten an die Spitze. Die Wiener gastieren am Sonntag in Krems. Siege feierten auch Schwaz Tirol (28:23 in Bregenz), Ferlach (32:31 gegen Bärnbach/Köflach) und West Wien (36:29) gegen Leoben.


Außenseiter Linz hielt gegen den Meister bis zur 13. Minute (7:7) mit, ehe Hard mit sechs Treffern in Serie davon zog. In der Schlussphase kämpften sich die Gastgeber wieder heran, blieben aber stets mit mindestens zwei Zählern in Rückstand. Vor der Partie hatte Hard die Vertragsverlängerung mit Goalie und Erfolgsgarant Glub Doknic bis 2018 bekanntgegeben.

Bregenz kassierte vor heimischer Kulisse gegen den neuen Tabellennachbarn Schwaz die zweite Saisonniederlage und fiel damit auf Rang drei zurück. Die Vorarlberger taten sich von Beginn an schwer gegen die Gäste, gingen nach Pausenrückstand dennoch mit 16:14 (37.) in Führung. Schwaz kam aber nach 50 Minuten entscheidend auf, während bei den Hausherren wenig zusammenlief. “Wenn man auswärts so klar gegen Bregenz gewinnt, ist diese Saison mit uns zu rechnen”, befand Schwaz-Torhüter Christian Aigner.

West Wien setzte seine Erfolgsserie fort. Die Wiener besiegten beim Comeback von Patrick Fölser nach Verletzung Leoben mit 36:29 und sind damit seit fünf Spielen ungeschlagen. Die Heimischen starteten stark und gingen mit 6:1 in Führung. Doch nach einer Auszeit kamen die Steirer besser ins Spiel und schaften bis zur Pause den Gleichstand (17:17). Die Vorentscheidung zugunsten von West Wien fiel, als sie binnen drei Minuten von 28:28 auf 33:28 davonzogen. “Mit dem Spiel können wir nicht zufrieden sein, aber natürlich mit den zwei Punkten”, gab sich Manager und Spieler Conny Wilczynski kritisch.

Ferlach setzte sich im Duell des Vorletzten gegen den Letzten knapp durch. Die Kärntner lagen zur Pause noch mit drei Treffern zurück und gingen auch mit einem Rückstand von vier Treffern in die letzten siebeneinhalb Spielminuten, siegten aber Dank eines Siebenmeters von Barisic in der Schlusssekunde und schoben sich auf Platz acht vor.

  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Hard übernahm mit Sieg in Linz HLA-Tabellenführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen