Handtaschen-Raub in U4-Station in Wien-Hietzing: Fahndung

Dieser Mann, der in der U4 eine Handtasche stahl, wird polizeilich gesucht
Dieser Mann, der in der U4 eine Handtasche stahl, wird polizeilich gesucht ©LPD Wien
Einer 52-jährigen Frau wurde Ende Oktober in der U4-Station Hietzing im 13. Wiener Gemeindebezirk ihre Handtasche entrissen. Der Täter flüchtete mit der U-Bahn - nun wird er mittels Lichtbild gesucht.
Der gesuchte Mann

Die auf den Lichtbildern ersichtliche Person steht im Verdacht, einer 52-jährigen Frau am 27. Oktober 2020 gegen 13:30 Uhr gewaltsam die Handtasche entrissen zu haben. Dies geschah am U4-Bahnsteig Hietzing in Fahrtrichtung Heiligenstadt. Als die U-Bahn in der Station Hietzing einfuhr, attackierte der Mann das Opfer, raubte ihr die Handtasche und sprang in die U-Bahn.

Wiener Polizei sucht nach Handtaschenräuber aus der U4

In der Station Schönbrunn verließ der Unbekannte die U-Bahn und flüchtete zu Fuß aus der Station. Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief erfolglos, in einem angrenzenden Park wurde nur mehr die leere Handtasche gefunden. Das Opfer erlitt keine Verletzungen. Es wurde ein niedriger zweistelliger Bargeldbetrag erbeutet.

Die Wiener Polizei ersucht um Mithilfe: Zeugen, denen derTatverdächtige vor, während oder nach dessen Flucht aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310-57210 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Handtaschen-Raub in U4-Station in Wien-Hietzing: Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen