Häftling nach Handyraub in Margareten verhaftet

Bei dem am Samstag nach dem Handyraub Verhafteten handelt es sich um einen Häftling, der von einem Freigang nicht zurück gekehrt war.
Bei dem am Samstag nach dem Handyraub Verhafteten handelt es sich um einen Häftling, der von einem Freigang nicht zurück gekehrt war. ©APA (Symbolbild)
Am Sonntagnachmittag wurde einer Frau vor dem Eingangstor ihrer Wohnhausanlage in Margareten das Handy geraubt. Sie verfolgte den Täter mit dem Fahrrad. Passanten alarmierten die Polizei, welche den 24-Jährigen verhaftete. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei ihm um einen nicht zurückgekehrten Strafgefangenen.

Gegen 14.15 Uhr wollte eine Mieterin das Eingangstor ihrer Wohnhausanlage in der Grüngasse aufsperren. Dabei telefonierte sie mit ihrem Handy und hatte es zwischen ihrem Ohr und der Schulter eingeklemmt. Plötzlich spürte sie einen heftigen Stoß von hinten und ein unbekannter Mann entriss ihr das Gerät.

Die 41-Jährige setzte sich auf ihr Fahrrad und nahm die Verfolgung des zu Fuß geflüchteten Täters auf. Sie verlor den Räuber jedoch kurze Zeit später aus den Augen. Passanten konnten den Vorfall beobachten und verständigten die Polizei.

Handyräuber konnte kurze Zeit später verhaftet werden

Aufgrund der guten Personsbeschreibung konnte Bernd R. in der Rüdigergasse angehalten und festgenommen werden. Bei dem 24-jährigen Beschuldigten handelt es sich um einen nicht zurückgekehrten Strafgefangenen, der bereits einige Tage zuvor einen weiteren Handyraub in Meidling begangen hatte. Bei dem Raubüberfall wurde das Opfer nicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Häftling nach Handyraub in Margareten verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen