Guns N'Roses-Sänger bei Konzert in Paris bestohlen

Zum Schreien: Axl Rose ist um 200.000 Dollar leichter.
Zum Schreien: Axl Rose ist um 200.000 Dollar leichter. ©AP
Der Sänger der Hardrockband Guns N'Roses, Axl Rose, ist bei einem Auftritt in Paris bestohlen worden: Drei Schmuckketten aus Gold und Diamanten im Wert von 200.000 Dollar (umgerechnet 160.000 Euro) seien während eines privaten Konzertes im Stadion von Bercy verschwunden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Diebstahl brachte den 50-jährigen Rocksänger demnach so in Rage, dass die Polizei kommen musste, um den Star wieder zu beruhigen. Rose war in dem Stadion vor rund hundert ausgewählten Zuschauern aufgetreten, nachdem er dort zuvor ein öffentliches Konzert gegeben hatte.

Axl Rose ist das einzige Gründungsmitglied, das bei Guns N’Roses noch dabei ist. Die US-Hardrockband feierte zwischen 1987 und 1993 ihre großen Erfolge und verkaufte rund 100 Millionen Alben.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Guns N'Roses-Sänger bei Konzert in Paris bestohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen